Regionale Spezialitäten geniessen!

Über wild

Im Herbst regieren Wildgerichte die Speisekarten in der Region Achterhoek. Doch der Landstrich ist auch im Frühjahr einen kulinarischen Abstecher wert. Dann gibt es nämlich genauso viele Köstlichkeiten zu entdecken. Denken Sie an Spargel oder Wein, besondere Gemüsearten oder Fleischspezialitäten. Alles direkt aus der Region, angebaut und gezüchtet mit Sorgfalt und Liebe zum Produkt. Die Achterhoeker Natur macht den hiesigen Restaurants so viele frische Angebote, dass diese begeistert darauf eingehen. Somit können Besucher von Ende März bis Ende Juni bei etwa 20 Achterhoeker Restaurants diese regionalen Spezialitäten kosten. Gleichzeitig lässt sich hier auch das Frühlingserwachen in der idyllischen Region erleben oder auch einer der Höfe besichtigen, auf denen die regionalen Spezialitäten produziert werden.

Jeder Feinschmecker kommt im Frühjahr in der Achterhoek auf den Geschmack. Was halten Sie von einer Kombination aus Lammfleisch und Lammrack mit einer Sauce von Bronkhorster Gewürzkuchen und Portwein? Oder wie wäre es mit einem Gaumenkitzler aus hausgeräuchertem Lachs mit Achterhoeker Kartoffel-Spargelsalat? Natürlich gibt es auch jede Menge Gerichte mit Spargel aus der eigenen Region: in Butter gegarter Spargel mit Lammrückenfilet und getrocknetem Achterhoeker „Nagelholz“ (geräuchertem Rindfleisch), dazu eingelegter Weißkohl und eine Apfel-Birnensirup-Sauce. Die Region Achterhoek bittet auch jenseits der Wildsaison zu Tisch!